• 24. Januar 2021

    ...
  • 3. Dezember 2020

    ...
  • 17. November 2020

    ...
  • 13. November 2020

    ...
  • 13. November 2020

    ...

Schotten in Brandenburg und in Preußen

Am Anfang war die Neugier, hinzu kam der Zufall und schließlich wurde daraus die konkrete Absicht, mehr über das Leben des Menschen zu erfahren, für den in der Zeit von…

Der “genius loci” Potsdams. Die Stadt als Schauplatz deutscher und internationaler Politikgeschichte

Der „genius loci“, der Geist des Ortes ist es, woran sich die Gemüter der in der Stadt Potsdam lebenden Menschen und der außerhalb von ihr wohnenden scheiden. Dabei ist vieles,…

Erika Herbrig und das Schloss Cecilienhof

Von 1970 bis 1981 leitete Erika Herbrig die “Historische Gedenkstätte des  Potsdamer Abkommens. Cecilienhof”. Ab 1960 war sie dort tätig. Wie sie die Zeit erlebt hat und wer vor ihr…

Die Revuereisen von Friedrich II.

Einführung Im Juni 1755 unternahm Friedrich II. eine Reise, die ihn in die westlichen Gebiete seines Herrschaftsbereiches führte. Henri Alexandre de Catt verweist in der Einführung zu seinen Tagebüchern darauf,…

Friedrich II. und das Reisen

Kavaliersreisen und das Reisen im Allgemeinen Kavaliersreisen zu unternehmen, war für Adlige – beginnend beim niederen Adel bis hin zum Hochadel – normal. Doch woraus zogen sie ihre Informationen, wenn…

Kettner, Leibniz und die Ersterwähnung Potsdams

1712 erschien eine in Leipzig gedruckte und von Johann Christian König, Buchhändler in Goslar, herausgegebene 702 Seiten umfassende Quellenedition. Ihr Titel „Antiqvitates Qvedlinburgenses, Oder Keyserliche Diplomata, Päbstliche Bullen , Abteyliche…

error: Warnung: Der Inhalt ist geschützt !!