Archiv: Potsdamer Konferenz 1945

Die Brücken der Potsdamer Konferenz 1945

Vom 15. Juni 1945 bis Ende 1949 diente eine zwischen dem 17. Mai 1945 und dem 14. Juni 1945 von Pioniereinheiten der Roten Armee gebaute Holzbrücke als provisorische Havelquerung und…

Erika Herbrig und das Schloss Cecilienhof

Von 1970 bis 1981 leitete Erika Herbrig die “Historische Gedenkstätte des  Potsdamer Abkommens. Cecilienhof”. Ab 1960 war sie dort tätig. Wie sie die Zeit erlebt hat und wer vor ihr…

Trumans Wohnung im Schloss Cecilienhof

Tania Long, aus Berlin berichtende Korrespondentin der US-amerikanischen Zeitung „The New York Times“ (NYT), hatte am 15. Juli 1945 – vor dem offiziellen Beginn der Potsdamer Konferenz – die Möglichkeit…

Die New York Times und der Weg zur Potsdamer Konferenz

Einführung Zahlreiche Zeitungen und Nachrichtenagenturen der USA berichteten, zum Teil mit eigenen Korrespondenten, über die Kämpfe in Deutschland. Darunter waren: The New York Times (NYT)[1], Assocociated Press (AP)[2], United Press[3],…

18. Juli 1945: Die Legende vom Brand in der Meierei

In der Datenbank des Brandenburgischen Landesamts für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum (BLDAM) ist auf dem für die Meierei im Neuen Garten erstellten Datenblatt der Hinweis enthalten „Teilzerstörung, 1945“.[1] In dem…

Die Geheimdienste auf der Potsdamer Konferenz: Sowjetunion

Die drei Delegationen reisten mit einem umfangreichen Tross von Sicherheitsleuten in Potsdam an. Darunter waren Geheimdienstler, Personenschützer, Wachleute und besonders überprüfte Servicekräfte. Als zur Ausrichtung der Konferenz genötigter Gastgeber musste…

error: Warnung: Der Inhalt ist geschützt !!